TRAIDINGHOUSE

 


Michael Stoll _ stolm4 Michael Stoll _ stolm4


Michael Stoll _ stolm4






Michael Stoll _ stolm4



Michael Stoll _ stolm4

Michael Stoll _ stolm4
Michael Stolls Installation fängt das burmesische Marktgeschehen ein und inszeniert 
es in einer urbanen Umgebung, auf dem Parkdeck der Neukölln Arcaden. Dadurch 
werden Fragen nach den globalen Zusammenhängen des Handels aufgeworfen.

Myanmar ist der Markt Dreh- und Angelpunkt in Sachen Nahrung. Hier werden Waren

von Großhändlern umgeschlagen, genauso wie die des kleinen Bauern. Gleichzeitig ist
 der Markt auch Ort der Nahrungsaufnahme und Schauplatz des sozialen Lebens: Es 
werden Neuigkeiten und Informationen ausgetauscht; die Ärmsten bitten um Spenden, 
Nonnen und Mönche sammeln Almosen. Die Installation zeigt eine abstrahierte Version 
Burmesischer Häuser, in die aus Holz gefräste Bilder eingefügt sind. Leonie Lydorf

Installation |  Bilder: Schichtholz, CNC- gefräst & koloriert |  Installation: Holz, 

gesägt, geleimt  |  5 Stk. | 72 x 80 x 100 cm - 100 x 120 x 140 cm | stolm4 _ Michael Stoll  
Juni 2016 | 48h Neukölln